RS4 125 Replica SBK

  • Replica Sbk
RS4 125 REPLICA SBK

Erfolg und Legende

Seit 1993 wurden mehr als 100.000 der legendären, sportlichen RS125 mit 2-Takt-Motor gebaut und in über 30 Ländern verkauft. 2011 präsentierte Aprilia die neue RS4 125 mit leistungsstarkem Viertaktmotor. Ganz im Look der RSV4 - dem Siegermotorrad der Superbike-WM - ist die RS4 125 in Optik und Technik die erste Wahl. Ein Look der anmacht - Leistung die überzeugt. Ihr sportlicher Charakter steht für 100% Fahrspaß. Ihre technischen Details für ein Maximum an Sicherheit.

TECHNISCHE DATEN

  • ZUM VERWECHSELN ÄHNLICH
    Sie ist der Aprilia RSV4 wie aus dem Gesicht geschnitten – die Aprilia RS4 125 ist ein echter Supersportler für den Einstieg in die faszinierende Welt der Motorräder. Technisch top ausgestattet, präsentiert sich die RS4 125 in Look und Linie eins zu eins zum Aprilia RSV4 Superbike. Mit Bestwerten in puncto Aerodynamik bietet die Verkleidung gleichzeitig Schutz vor Wind und Wetter. Unverhüllt ziehen der Motor und der verwindungssteife Aluminiumrahmen die Blicke auf sich. Nicht nur im Rückspiegel – selbst für das geübte Auge sieht die RS4 125 Replica der RSV4 Factory auch face to face zum Verwechseln ähnlich. Die Front, die drei markanten Scheinwerfer, die Verkleidung, der Tank und das schlanke Heck mit integriertem, leuchtstarkem LED-Rücklicht spiegeln das Design der RSV4 wieder. Typisch für einen echten Racer ist der Schalldämpfer der RS4 125 in das Verkleidungsunterteil integriert.

    Farben und Grafik der RS4 125 machen den einzigartigen Look und starken Auftritt perfekt. Vom edel schwarz glänzenden Lack hebt sich die Tricolore – die italienische Nationalflagge - auf der schlanken Rennverkleidung ab. Gekonnt macht die separate Sitzabdeckung die RS4 125 Replica im Handumdrehen zum sportlichen Einsitzer. Zu Recht trägt die RS4 125 Replica voller Stolz die Startnummer 1, schließlich hat ihre große Schwester - die Aprilia RSV4 Factory – seit 2010 fünf Weltmeistertitel in der Superbike WM gewonnen.

  • TECHNIK DER WELTMEISTER
    Mit der RS4 125 Replica hat Aprilia die RS4 nochmal ein verfeinert. Gleichzeitig erinnert die „Replica“ an die vielen großartigen Aprilia-Siege. Mit 294 Siegen im Motorrad GP-Sport hat Aprilia Geschichte geschrieben und sich als School of Champions einen Namen gemacht. Große Namen aus der Superbike und MotoGP wurden auf Aprilia Weltmeister – allen voran: Max Biaggi, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Casey Stoner und Marco Melandri. 52 Weltmeistertitel stehen auf Aprilias Erfolgskonto.

    RACING-CHASSIS
    Der Rahmen der Aprilia RS4 125 ist eine Klasse für sich. Hier findet sich Aprilias gesammelte Erfahrung aus dem Straßenrennsport wieder. Der verwindungssteife Brückenrahmen aus Aluminiumguss baut leicht, steht für ein Höchstmaß an Fahrdynamik und klare Rückmeldung. Das Vorderrad wird spurstabil von einer Ø 41 mm Upside-down-Gabel mit schwarz eloxierten Tauchrohren geführt. Die asymmetrische Zweiarmschwinge stützt sich per Monofederbein direkt gegen den Rahmen ab. 110 mm Federweg vorne und 130 mm hinten sorgen für Komfort und optimalen Grip.

  • POWERED BY APRILIA
    Die Aprilia RS4 125 Replica wird von einem modernen 1-Zylinder-Viertaktmotor angetrieben. 125 cm³-Hubraum, Flüssigkeitskühlung, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) und vier Ventile bieten beste Voraussetzungen für ein sportlich dynamisches Triebwerk. Linear entfaltet der Einzylinder seine Kraft über das gesamte Drehzahlband. Mit elektronischer Einspritzanlage, Katalysator und Lambda-Sonde erfüllt die RS4 125 Factory selbstverständlich die Euro3-Norm

    SAFETY SETUP
    Optisch ganz auf Superbike getrimmt, legt die RS4 125 Replica auch technisch nochmal zu. Im Vorderrad greift ein radial montierter 4-Kolben-Bremssattel auf eine Ø 300 mm Bremsscheibe, sorgt für kraftvolle Verzögerung und kurze Bremswege. Ein 1-Kolben-Bremssattel mit einer Ø 220 mm Scheibe stoppt das Hinterrad. Auf den 17-Zoll 6-Speichen-Leichtmetallrädern sorgen Reifen der Dimension 100/80 vorne und 130/70 hinten für Grip und ein sportliches Profil.
     

Kollektion